Das innovativste Ticket-System mit neuester .NET-Technologie
Wir kosten ein bißchen weniger. Dafür leisten wir ein bißchen mehr.

Vorstellungsgenerierung mit ProTicket VGEN

Die Einrichtung bzw. Generierung von Veranstaltungen und Terminen in das ProTicket System ist denkbar einfach. Standardisierte Eingabemasken ermöglichen die Eingabe der Grunddaten zu einer Vorstellung innerhalb kürzester Zeit. Somit lassen sich Termine auch kurzfristig in das ProTicket System einrichten.

Eine Vorstellung besteht aus folgenden Grunddaten:

  • Termin / Datum
  • Veranstaltungs-Einlass / -Beginn
  • Tourneeveranstalter (Programmlieferant)
  • Örtlicher Veranstalter
  • Informationen zu der Veranstaltung
  • Bühne / Spielstätte / Halle
  • Saalplan-Variante 
  • Preisberechnung
  • Grundsätzliche, prozentuale Ermäßigungsarten (Schüler, Studenten, etc.)

Diese Daten reichen aus, um einen Termin mit einem Karten-Kontingent zu generieren.
Um die Konsistenz Ihrer Daten zu gewährleisten, werden die Daten nach dem „Vier-Augen-Prinzip“ geprüft. Alle Eingaben werden zunächst von ProTicket kontrolliert und entsprechend verifiziert.

Die Freigabe eines Termins für den Vorverkauf erfolgt anschließend selbstständig durch den Veranstalter nachdem alle Verwaltungs- bzw. Kontingentierungsaufgaben abgeschlossen sind.
Die Vorstellung steht dann in allen angebundenen Vorverkaufsstellen sowie in den Internet-Ticketshops (ProfIT Shop) und auf dem ProTicket Endkunden-Portal (www.proticket.de) zur Ticket-Buchung zur Verfügung.

Informationen zu Veranstaltungen mit Texten und Bildern

Texte sowie ausführliche Hintergrundinformationen wie Fotos zu den Veranstaltungen lassen sich problemlos für potentielle Karten-Käufer im System hinterlegen. Optional kann auch weiteres Video- und Musikmaterial hinterlegt werden.

Bei der Veranstaltung "Die Rückkehr der Shaolin" beispielsweise, gibt es folgende Optionen:

  • Veranstaltungskalender 
  • Foto-Material
  • Presse-Material
  • Sound-Tracks zur Show (auch zum Download) 
  • Video-Material

Umfangreiche Informationen zu Veranstaltungen wie Bilder, Videos, etc. lassen sich problemlos für potentielle Karten-Käufer hinterlegen

Saalplan-Variante

Bei der Vorstellungseinrichtung haben Sie als Veranstalter zwei Möglichkeiten:

  1. Sie benutzen einen bereits verifizierten und mit Preisgruppen eingeteilten Saalplan von ProTicket
  2. Sie lassen sich einen neuen Saalplan erstellen, den Sie selbst in Preisgruppen eingeteilt haben

Die Saalplan-Erstellung erfolgt kostenlos von ProTicket, kann aber auch vorbereitend durch Sie erfolgen.

Ticketpreise und Berechnung der Gebühren-Sätze

Mit der Preistabelle werden die Preiskategorien und dessen Gebühren-Struktur Ihrer Veranstaltungen berechnet.

Die Preise lassen sich hierbei durch einen Nettopreis festlegen, dem die entsprechenden Gebührensätze hinzu gerechnet werden.
Andererseits lassen sich die Preisbestandteile auch durch einen Bruttopreis festlegen, der alle Gebühren-Sätze beinhaltet und die entsprechenden Gebühren errechnet werden müssen.

Beispiele für die Berechnung der Gebühren-Sätze

Ermässigungen und Rabatte

Die Eingabe von Ermäßigung erfolgt nach Einrichtung einer Veranstaltung.
Dabei haben Sie die Möglichkeit, Rabatte anhand eines prozentualen Faktors bzw. mit einem festen Endpreis festzulegen. Darüber hinaus können bestimmte Rabatte für alle (oder für ausgewählte) Vorverkaufsstellen oder auch für Karten-Käufer, die ihre Tickets selbst einem in unserem Online-Ticket-Shop (ProfIT Shop) oder in unserem Endkunden-Portal (www.proticket.de) bestellen, freischalten.

Sie haben Kultur, wir machen Tickets.