Das innovativste Ticket-System mit neuester .NET-Technologie
Jetzt den Vorsprung durch das innovative ProTicket-System sichern!

Vorgehensweise bei Stornierungen

ProTicket kann die Kunden per SMS, Anruf oder E-Mail über eine Absage oder einen Ersatztermin informieren. ProTicket hat die Möglichkeit, nach schriftlicher Genehmigung des Veranstalters bezahlte und gedruckte Eintrittskarten zu stornieren. Die Genehmigung muß auf einem entsprechenden Formular vorliegen.

ProTicket-Endkundenauftrag

Grundsätzlich können gedruckte / bezahlte Tickets nicht storniert werden. Ausnahmefälle entscheidet der Veranstalter (z. B. Absage der Veranstaltung).
Bei vorgenommenen ProTicket-Endkundenbuchungen sind folgende Arbeitsschritte zu beachten:

  • Rücküberweisung an den Kunden
  • Rückbuchung in der Buchhaltung
  • Verminderung der a conto Zahlungen an den Veranstalter

Vorverkaufsstellenauftrag

Grundsätzlich können gedruckte / bezahlte Tickets nicht storniert werden. In diesem Fall wurde der Lastschriftbetrag bereits von der
Vorverkaufsstelle abgebucht und über die Bankkonten und die ProTicket-Buchhaltung verbucht. Die Vorverkaufsstelle hat keine direkte Vertragsbeziehung mit dem Veranstalter, sondern ist eine ProTicket-Vorverkaufsstelle. Deshalb sind sämtliche Nebenabreden zwischen dem Veranstalter und der VVK-Stelle nicht relevant. Der Veranstalter kann eine Freigabe zum Storno im Ausnahmefall geben (z. B. bei Ausfall der Veranstaltung).

Sollte der Veranstalter mit der Vorverkaufsstelle diese Vereinbarung treffen, muss ProTicket eine schriftliche Anweisung vom Veranstalter
mit den dazugehörigen ausgedruckten Tickets erhalten.

Noch nicht stattgefundene Veranstaltungen

Die Karten werden storniert und die in diesem Zusammenhang vereinnahmten Gelder werden der VVK-Stelle zurückerstattet.
Der Veranstalter trägt ProTicket oder der VVK-Stelle gegenüber in diesem Fall folgende Kosten:
Systemgebühr, Vorverkaufsgebühr, Auftragsgebühr, da die ordnungsgemäße Leistung von ProTicket oder der VVK-Stelle erbracht
wurde und Einrittskarten grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen sind. Außerdem fallen Stornierungskosten gem. Vertrag in
Höhe von € 0,56 pro Ticket an. 

Bereits stattgefundene Veranstaltungen

Sollte der Veranstalter aus Kulanzgründen Erstattungen vornehmen, geschieht dies ohne Einschaltung des ProTicket-Systems. Die Verrechnung erfolgt direkt mit der VVK-Stelle. Das bedeutet in diesem Fall, dass der Veranstalter an die Vorverkaufsstelle direkt zurück überweise und im Gegenzeug die Eintrittskarten von der Vorverkaufsstelle zurück erhält.

Sie haben Kultur, wir machen Tickets.